Brunnen in Aix-en-Provence

Aix-en-Provence ist eine Stadt mit viel Charme. Einer der Gründe hierfür ist sicherlich die Vielzahl an Brunnen. Aix grenzt zwar nicht, wie viele andere Städte, an einen Fluss, es gibt hier jedoch eine Quelle. An dieser Quelle haben die Römer früher die Stadt Aquae Sextiae Salluviorum erbaut; und diese Stadt ist heute Aix. Dank dieser Quelle haben schon die Römer viele Brunnen in Aix gebaut. Louis II, der Comte de Provence, hat im 15. Jahrhundert neue Fontänen in Auftrag gegeben, die dem Beispiel der Römer folgen sollten. Inzwischen sind auf vielen Plätzen solche Brunnen zu finden. Hier haben wir einige dieser Brunnen für euch zusammengestellt!

 

Fontaine de la Rotonde 

Die Fontaine de la Rotonde ist einer der größten Brunnen in Aix, sie verbindet den Cours Mirabeau mit den Straßen und die „Allées“ mit der Altstadt und wurde 1860 erbaut. Viele Studenten treffen sich hier, um in die Stadt zu gehen. Wenn man von der Uni kommt Richtung Stadt läuft, kommt man auch hier vorbei.

 

Fontaine de Malte 

Die Fontaine de Malte wurde 1759 erbaut, 1862 zerstört und durch die jetzige ersetzt. Sie befindet sich vor dem Musée Granet, dem großen Kunstmuseum in Aix. Für Studenten ist dieses Museum übrigens kostenlos, ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall.

 

 

Fontaine Amado 

Die Fontaine Amado wurde 1977 vom Aixer Keramiker Amado kreiert. Sie befindet sich auf dem Place des Cardeurs. Dieser Platz ist bei den Studenten wegen der vielen Bars sehr beliebt. Außerdem ist er direkt mit der Rue de la Verrerie verbunden, die ebenfalls bekannt für ihre zahlreichen Bars und Pubs ist. 

 

Fontaine des quatres Dauphins

Dieser Brunnen ist 1667 erbaut worden und seit 1905 denkmalgeschützt. Die Spitze des Obelisken wurde bereits 4x verändert, bevor er seine jetzige Form gefunden hat.

 

Fontaine de l’hôtel de ville 

Dieser Brunnen befindet sich auf dem Rathausplatz. Nach der Revolution 1789 hat die Stadt sich in Arrondissements aufgeteilt. Diese Arrondissements gehen von der Fontaine de l’Hôtel de ville aus.

 

Fontaine d’Albertas

Dieser Brunnen befindet sich auf der gleichnamigen Place d’Albertas, benannt nach einer einflussreichen Familie in Aix.

 

Fontaine du Roi René 

Die Fontaine du Roi René stellt den Roi René dar, er war Comte de Provence, König von Jerusalem und König d’Anjou. Allerdings ist dieser König außerhalb der Provence nicht sehr bekannt. Der Brunnen befindet sich am Ende des Cours Mirabeau, ausgehend von der Fontaine de la Rotonde.

 

Fontaine des Tanneurs

Die Fontaine des Tanneurs befindet sich in der Rue de la Verriere. Sie wurde 1761 erbaut und, nachdem sie zerstört wurde, im Jahr 1862 wiederaufgebaut.

 

Fontaine „Moussue“, cours Mirabeau

Die Fontäne ist nach ihren offensichtlichen Attributen (moussu/e = moosbewachsen) benannt. Sie wird von den Thermalquellen gespeist, ihr Wasser ist also warm!

 

Fontaine Pascal

Die Fontaine Pascal befindet sich auf dem Cours Sextius. Sie trägt den Namen des  Stifters, der sie der Stadt geschenkt hat. Auch diese Fontäne wird durch das warme Wasser der Therme gespeist.

Dies waren alle Brunnen, die wir euch vorstellen wollten. Vielleicht entdeckt ihr ja einige wieder, wenn ihr in Aix-en-Provence seid.

Natürlich sind das bei weitem nicht alle Brunnen der Stadt. Wenn ihr euch noch weitere Brunnen anschauen wollt, hier ein paar Links, die hilfreich sind:

Gaëlle, Anke, Vivian

Tags:

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.